Familienstellen

nach Reinhard Lier

Termine

zweitägiges Wochenendseminar: Samstag und Sonntag

Familienstellen & Geistesschulung gemäß "EIN KURS IN WUNDERN"

Möchten Sie aktiv Ihr Anliegen aufstellen? 

Bitte teilen Sie mir dies bei Ihrer Anmeldung via Email mit,  sonst brauche ich vorab keine zusätzlichen Informationen. Zum Seminar bringen Sie sodann eine Skizze Ihres Familienstammbaumes mit, dies ermöglicht mir einen leichten Überblick während des Familienstellens. Ich lernte die originale Methode des Aufstellens direkt bei Bert Hellinger (Besuch von 11 Seminaren). Seit 15 Jahren basiert meine Aufstellungsarbeit auf den Grundsätzen des „Kurses in Wundern“: Heilungsimpulse werden auf tiefer Ebene empfangen.

 

Möchten Sie als passiver Teilnehmer mitwirken?

Bei Ihrer Anmeldung via Email vermerken Sie bitte, dass Sie nicht aktiv aufstellen möchten.

 

Leben im Geiste Gottes

An dem Wochenendseminar inspiriert Reinhard Lier die Teilnehmer mit seinen persönlichen Erfahrungsgeschichten.  Mit Ernst und Humor vermittelt er zahlreiche Beispiele, wie Göttliche Wahrheit empfangen und im Alltag gelebt werden kann.  Reinhard vermittelt mit klaren Worten, wie Wahrheitssucher zur Erkenntnis gelangen. Er arbeitet immer sehr praxisnah, so dass jeder Teilnehmer viel Inspiration vom Seminar mitnehmen kann.

DORNBIRN, Vorarlberg, Österreich

4. bis 5. Juni 2022


D-78112 St. Georgen im SCHWARZWALD, Deutschland

16. bis 17. Juli 2022


ZÜRICH, Schweiz

3. bis 4. September 2022


DORNBIRN, Vorarlberg, Österreich

10. bis 11. September 2022


Organisatorisches

Zweitägige Veranstaltung

Beginn:     9:30 Uhr

Ende: ca. 18:00 Uhr

 

Preis für Aufsteller: € 230.-  | CHF 250.-
Preis für Beobachter: € 100.-  | CHF 110.-

 

Bitte um Anmeldung zum Seminar via Email.

Sie erhalten eine Anmeldebestätigung mit Wegbeschreibung.

 

Möchten Sie aktiv Ihr Anliegen aufstellen?

Oder wollen Sie als passiver Teilnehmer mitwirken?

 

Gerne beantworte ich Ihre Fragen.

Bitte nehmen Sie mit mir per Email Kontakt auf. 

 

 

 

lier.reinhard    @   gmail.com

 


Das Familienstellen

Der Vollzug einer persönlichen Lösung ist im Rahmen des Familienaufstellens tiefgreifend möglich und wandelt Denken und Fühlen zum Heilsamen hin. Dieser Vollzug ist nichts rein Theoretisches, sondern gefühlte Wirklichkeit und gefühlte Entscheidung, die auf den Einsichten in die Ordnungen der Liebe (Hellinger) und der Geistesschulung "Ein Kurs in Wundern" beruhen. Ob Sie nun nur Beobachter sind oder selber aufstellen, das Familienstellen berührt alle Teilnehmer und trägt zu einer heilsamen Wandlung bei.

 

Wenn Sie AufstellerIn sind, ist es hilfreich einen Stammbaum bis in die Urgroßelternebene zu zeichnen, auf dem alle vertreten sind, die ein Recht auf Zugehörigkeit haben (soweit bekannt). Dazu gehören auch frühere Ehepartner bzw. „feste Bindungen“, sowohl die eigenen als auch die der Eltern oder Großeltern, soweit dies bekannt ist. Wir fragen beim Anschauen der Familie und Sippe nur nach schwerwiegenden Ereignissen. Diese Ereignisse schreiben Sie am besten stichwortartig neben den Namen des Verwandten auf Ihre Stammbaumzeichnung.

 

Unter solchen Ereignissen verstehe ich unter anderem schwere Kriegserlebnisse, Errettung aus lebensbedrohlicher Krankheit oder anderen Notsituationen, Scheidung, Adoption, Inzest, Vergewaltigung, früher Tod der Eltern, Großeltern, Geschwister, des Ehepartners oder eigener Kinder, körperliche oder seelische Krankheiten, Behinderungen, schuldhafte Verstrickungen (zum Beispiel Unfallverursachung oder Mord), Selbstmord, ausgeklammerte Halbgeschwister, Totgeburten, Abtreibungen, Klostereintritt, Zugehörigkeit zu religiösen Gemeinschaften, der Beruf des Priesters, jüdische Vorfahren.

 

Die Arbeit des Familienstellens läuft würdevoll und in einem geschützten Rahmen ab. Die beobachtenden Kursteilnehmer begegnen den Klienten mit einem Höchstmaß an Achtung. Das Geschehen wird von den Teilnehmern nicht kommentiert oder bewertet. Es gilt für alle die Schweigepflicht. Schwerwiegende körperliche oder psychische Erkrankungen sind bei der Anmeldung mitzuteilen.


Download
Wie sieht ein Familienstammbaum aus?
Bitte bringen Sie zum Seminar eine Skizze Ihres Familienstammbaumes mit, dies ermöglicht mir einen leichten Überblick während des Familienstellens.

Hier ein Beispiel zum Herunterladen.
.
Stammbaum-Beispiel.pdf
Adobe Acrobat Dokument 29.8 KB
Download
Welche Symbole verwende ich für meinen Familienstammbaum?
Skizzieren Sie bitte Ihren Familienstammbaum. Hier können Sie die Symbole für Ihre Zeichnung herunterladen. So bekomme ich einen schnellen Überblick über Ihre Familie.
.
Stammbaum_zeichnen_mit_Symbolen.pdf
Adobe Acrobat Dokument 22.2 KB

Die Nachbetreuung

Das Bild der Lösung, mit dem die Aufstellung meist endet, braucht zu seiner Entfaltung in der Seele eine gewisse Zeit. Das können ein paar Monate oder sogar 2-3 Jahre sein. Je schwerer die Verstrickung, umso so tiefer die lösenden Bewegungen der Seele. Es kommt also zu einem natürlichen Selbstheilungsprozess, dem man Vertrauen schenken darf und den man daher nicht stören sollte. Der Klient weiß in der Regel am besten, ob er weitere Hilfe braucht. 

 

Manchmal empfehle ich aber auch zusätzliche therapeutische Schritte, wenn die Notwendigkeit dazu besteht. Grundsätzlich bin ich für die Klienten immer erreichbar per Telefon, E-Mail oder im direkten Gespräch.

 

Die Nachbetreuung ist also nichts von mir Verordnetes. Der Klient entscheidet zu jeder Zeit, was er oder sie will und braucht. Ich stehe im Hintergrund zur Verfügung, wenn eine Begleitung mit neuen Impulsen zur Klärung gewünscht wird.


Was ist so besonders am Familienstellen mit Reinhard Lier?

 

Das Familienstellen, also die Aufstellungsarbeit, ist ein hoch effektives Instrumentarium, um geistige Prozesse im Menschen sichtbar zu machen. Ich konnte erkennen, dass sich Menschen in einem Familienverbund treu verhalten und aus Solidarität leiden. Beim klassischen Familienstellen fehlte mir der geistige Zugang zu einem umfassenderen Gesamtbild: Was ist der Urkern allen Leidens? Was treibt uns in ein verrücktes, krankes, selbstschädigendes Verhalten? Diese Fragen wurden mir, seit der Beschäftigung mit „Ein Kurs in Wundern“, eindeutig beantwortet. 

 

Download
kostenloses eBook zum Familienstellen
Der Stammbaum ist die Landkarte der Familienseele, in die der einzelne Mensch eingebettet ist und mit der er in Frieden kommen sollte, um den geistigen Weg weiter über diese Grenzen hinaus heilsam beschreiten zu können.

Die schweren oftmals traumatischen Erlebnisse der früheren Familienmitglieder wirken auf spätere wie Kinder, Enkel und Urenkel oder Neffen und Nichten ein. Daher schaue ich immer genau auf die mitgebrachten Schicksalsverbindungen, um schwere Verstrickungen erkennen und lösen zu können. Denn es gilt: Wer im Frieden ist mit seinen Wurzeln, der kann geistige Flügel entwickeln und sie heilsam zum Wohle aller Familienmitglieder nutzen. Kein Geist – keine Seele – lernt für sich allein.
Frieden_Finden_Lier_2019.pdf
Adobe Acrobat Dokument 13.6 MB